+49 1788727364
Russland führt Steuervergünstigungen für Bitcoin und Co. ein

Russland führt Steuervergünstigungen für Bitcoin und Co. ein

Das Gesetz beinhaltet mehrere Neuerungen, die der Adaption von Kryptowährungen im sanktionsgebeutelten Russland zugutekommen könnten. So sieht es vor, Herausgeber von digitalen Vermögenswerten künftig von der Mehrwertsteuer auszunehmen. Eine ähnliche Befreiung ist zudem für die Betreiber von Informationssystemen angesetzt, auf denen die Krypto-Dienste aufbauen.

Gerüchte über die Legalisierung von Krypto-Zahlungen für Dienste und Waren im Inland haben sich unterdessen nicht bewahrheitet. Ein Gesetz schob dem bereits Mitte Juni einen deutlichen Riegel vor. Nichtsdestotrotz könnte Russland aber für die Abwicklung von Auslandszahlungen von Bitcoin und anderen Digitalwährungen Gebrauch machen. Diese Möglichkeit brachten Vertreter:innen von Regierung und Zentralbank wiederholt ins Spiel. Daneben arbeitet das Staatsunternehmen Rostec an einer Zahlungsinfrastruktur auf Blockchain-Basis. Diese wird als Alternative zum SWIFT-System positioniert. Die Zukunft wird somit zeigen, ob Blockchain und Kryptowährungen das Zünglein an der Waage sein werden, das Russland vor dem totalen Staatsbankrott bewahrt.

Bitcoin- & Krypto-Sparplan einrichten

Investiere regelmäßig in Bitcoin und profitiere langfristig vom Cost-Average-Effekt. Wir zeigen dir, wie das geht.

Share This

Kommentare