+49 1788727364

Thema Geldanlage

Durch bewusste Entscheidungen! Die Grundlagen des Investierens sind sehr wichtig. Ob es dabei beispielsweise um den Kauf einer Immobilie oder den Kauf von Aktien geht, spielt in erster Linie keine Rolle. Das vorausschauende Investieren erweitert dabei ihre finanziellen Möglichkeiten. Dafür muss ein Grundwissen vorhanden sein, damit zukünftige Investments geplant werden können. Es gibt sehr viele verschiedene Investmentmöglichkeiten, die Schlüsselfragen sind aber häufig die gleichen. Darum haben wir hier für Sie die grundlegenden Fragen und Antworten erstellt. Die Fragen und Antworten gelten nur für ein Grundverständnis und sind kein Ersatz für eine Anlageberatung in unserem Hause. Wenn bei Ihnen Fragen entstehen, können Sie uns dazu gerne kontaktieren und wir werden uns darum kümmern ihnen weiterzuhelfen.

Bei Investitionen spielt immer die Zeit eine tragende Rolle. Starten Sie sehr früh mit dem Investieren, so profitieren sie auch schon deutlich eher von dem Zinseszinseffekt. Außerdem ist es nicht sinnvoll auf einen passenden Zeitpunkt eines Investments zu warten, da es sein kann, dass sie gute Marktentwicklungen verpassen. Investoren gehen da nach einem ganz einfachen Schema vor: Sie hinterfragen zuerst wie lange sie investiert sein wollen. Je langfristiger das Investment ist, desto verschiedener sind die Anlageprodukte. Bei kurzfristigen Investments werden häufig Geldmarktfonds oder Anleihen gewählt, da hier mit geringen Kursschwankungsbreiten zu rechnen ist. Bei langfristigen Investments sind Aktienfonds sehr interessant, da sie über die Zeit gesehen eine deutlich höhere Rendite versprechen. Bei langfristigen Investments sollte nicht der Fall eintreten, dass das angelegte Geld innerhalb von einem kurzen Zeitraum benötigt wird, da es dann wahrscheinlicher ist, zu einem schlechten Kurs zu verkaufen.

Mei ut errem legimus periculis, eos liber epicurei necessitatibus eu, facilisi postulant vel no. Ad mea commune disputando, cu vel choro exerci. Pri et oratio iisque atomorum, enim detracto mei ne, id eos soleat iudicabit. Ne reque reformidans mei, rebum delicata consequuntur an sit. Sea ad audire utamur. Ut mei ridens minimum intellegat, perpetua euripidis te qui, ad consul intellegebat comprehensam eum.

Es ist nicht zu verheimlichen: Sie könnten einen großen Teil des Wertes Ihres Anlageportfolios verlieren, wenn Sie zufällig das ganze Geld kurz vor einem Abschwung in den Markt stecken. Das ist das größte Risiko der Einmalanlage, und es wäre sicherlich unglücklich. Aber auch der umgekehrte Fall könnte eintreten – Sie könnten Ihr gesamtes Geld kurz vor einem großen Marktaufschwung investieren. Es gibt leider keine Möglichkeit der Vorhersage.

In den letzten Jahren haben die Anlagemärkte einen Aufwärtstrend gezeigt. Das Argument für eine Einmalanlage ist also, dass Sie Ihr Geld so schnell wie möglich anlegen sollten, damit es eher früher als später von diesem Trend profitieren kann. Selbst wenn Sie am Tag vor einem Abschwung investieren würden, hätte Ihr Portfolio die Chance, sich im Laufe der Zeit zu erholen.

Vor- und Nachteile vom Durchschnittskosteneffekt

Der Durchschnittskosteneffekt bedeutet im Grunde genommen, dass Sie in gleichmäßigen Zeitabständen gleichbleibende Geldbeträge investieren. Die Idee des Durchschnittskosteneffekts ist, dass Sie an einigen guten und an einigen schlechten Tagen, in einigen guten und in einigen schlechten Märkten investieren. Im Laufe der Zeit gleicht sich alles aus und die Gesamtperformance des Marktes wird widerspiegelt. Der Durchschnittskosteneffekt soll helfen, die Risiken von Pauschalinvestitionen zu vermeiden, aber Sie könnten auch alle Gewinne verpassen, die die Märkte während dieser Zeit machen könnten.

Welche Variante sollten Sie also wählen?

Niemand kann die Zukunft vorhersagen, was also soll ein Anleger mit einem Haufen investierbarer Kohle tun?

Es sollte pauschal investiert werden. Die Kosten für das Warten auf eine Investition waren in der Vergangenheit immer zu hoch.

Wenn Sie besonders nervös sind, alles auf einmal zu investieren, ist der Durchschnittskosteneffekt immer noch eine solide Wahl. Die Durchschnittskosteneffekt-Methode fördert gute Investitionsgewohnheiten und hält Menschen davon ab, emotionale Entscheidungen zu treffen, an ihrem Geld festzuhalten und später zu versuchen, den Markt zu timen). Der wichtige Teil ist, dass Sie investieren.

Investieren Sie in ein diversifiziertes Portfolio, das auf Ihre Ziele zugeschnitten ist.

Sobald Sie sich entschieden haben, wann Sie investieren wollen, kommt es darauf an, in was Sie investieren wollen. Sie werden Ihr Geld so investieren wollen, dass Sie Ihre finanziellen Ziele mit hoher Wahrscheinlichkeit erreichen können.

Der Aktienmarkt hat im Laufe der Jahre eine enorme Menge an Vermögen geschaffen. Im Durchschnitt hat der DAX in den letzten 20 Jahren 8,9% Rendite erwirtschaftet. Bei dieser Rate wären aus nur 10.000 €, die vor 20 Jahren in den Aktienmarkt investiert wurden, heute mehr als 50.000€ geworden.

Halten Sie sich aber immer vor Augen: Der Aktienmarkt wird nicht in jedem Jahr steigen. Einige dieser Rückgänge können sich ziemlich brutal anfühlen, und dieses Maß an Kursschwankungen ist nicht für jeden geeignet. Aber wenn Sie Ihre Angst in den Griff bekommen, haben Aktien das Potenzial, langfristig deutlich höhere Renditen zu erwirtschaften als alle anderen Anlagemöglichkeiten.

Kryptowährungen

Mei ut errem legimus periculis, eos liber epicurei necessitatibus eu, facilisi postulant vel no. Ad mea commune disputando, cu vel choro exerci. Pri et oratio iisque atomorum, enim detracto mei ne, id eos soleat iudicabit. Ne reque reformidans mei, rebum delicata consequuntur an sit. Sea ad audire utamur. Ut mei ridens minimum intellegat, perpetua euripidis te qui, ad consul intellegebat comprehensam eum.