+49 1788727364

Die besten blockchainbasierten Immobilieninvestments 2022

Immobilien zählen zu den illiquiden Vermögenswerten. Sie sind kapitalintensiv und schwer zu handeln. Daher sind sie traditionell eine gute Anlage für vermögende Privatpersonen oder institutionelle Investoren. Für Kleinanleger war diese Assetklasse bislang weitestgehend unzugänglich. Mit Immobilien-Tokens hat sich das geändert.

Wie funktioniert eine Immobilien-Tokenisierung?

Bei einer Tokenisierung zerteilt der Immobilien-Anbieter ein betreffendes Objekt in viele, kleine Anteile – sogenannte Tokens. Diese Tokens bilden die Immobilie digital auf der Blockchain ab. Investoren in Deutschland können die Tokens kaufen und so mit kleinen Anlagesummern ein anteiliges Eigentum an einer Immobilie erwerben. Damit haben sie Anspruch auf anteilige Gewinne aus der Immobilie durch Mieteinnahmen oder Wertsteigerung. Die Tokens können sie auf der Blockchain wieder verkaufen.

Die Zahl der Anbieter wächst

2018 kam einer der ersten Immobilien-Token-Investments auf den Markt. Mittlerweile ist die Zahl der weltweiten Anbieter gewachsen. Die Hälfte davon sitzt in Europa, wie unsere Liste mit Anbietern zeigt. Bei einigen Unternehmen  können sich Kleinanleger an Mehrfamilienhäusern und Bürogebäuden beteiligen: in Form von Tokens. Die meisten Immobilien-Tokenisierer sind junge Unternehmen, die mit Krypto-Finanzierungen Bauprojekte realisieren und Immobilienkäufe tätigen.

Sie möchten mehr über attracktive Immobilien Token erfahren? Registrieren Sie sich in 2 min und erhalten Sie kostenlos die besten Investitionstipps. Natürlich völlig unverbindlich!!

Jetzt kostenlos Registrieren